Gastkommentare

verblendung bild

Parnterwahl ist Zukunftswahl!

Es sind die inneren Werte, die zählen. Klar, wissen wir alle. Trotzdem hat sich wohl jeder von uns schon einmal von diversen Äußerlichkeiten blenden lassen: Vom „Coolness-Faktor“ einer Technologie, die gerade gehypt wird und die sich beispielsweise mit einer Augmented Reality Show besonders eindrucksvoll in Szene setzen lässt. Von der Attraktivität einer bestimmten Funktionalität, die wir unbedingt haben wollen, obwohl sie für das große Ganze eigentlich unbedeutend ist.

Weiterlesen...

IICS Coverstory

IICS als sicherer Beschleuniger der digitalen Transformation

Mehrere Studien belegen, dass das industrielle Internet der Dinge als vielversprechender Quell für zusätzliches Wachstum und eine Verbesserung der eigenen Wettbewerbsfähigkeit gesehen wird. Trotzdem hinken die Ansätze zur praktischen Umsetzung von Industrie 4.0 nach wie vor hinter den technischen Möglichkeiten hinterher. GE (ÖV:T&G) will das Schließen dieser Kluft mit dem Industrial Internet Control System beschleunigen.

Weiterlesen...

 

Reflexhandlungen Bild

No Risk, More Fun!

An sich sind wir Menschen Gewohnheitstiere: Wir greifen gerne auf Bewährtes zurück. Das gibt uns eine gewisse Grundsicherheit bei all unserem Tun. Weitaus schwieriger gestaltet sich eine Entscheidungsfindung, wenn noch keine entsprechenden Erfahrungswerte vorliegen.

Weiterlesen...

kurzsichtigkeit Bild

Klares „Ja" zu „Plan A"

Keine Sorge, ich werde an dieser Stelle nicht politisch - maximal unternehmenspolitisch! Und in diesem Zusammenhang kann ich tatsächlich eine klare Empfehlung aussprechen, wobei ich mit „Plan A" ein antizyklisches Agieren meine: Also nicht dann tun, wenn der Druck von außen schon groß geworden ist, dass plötzlich all tun wollen bzw. müssen, sondern dann, wenn es strategisch wirklich günstig ist.

Weiterlesen...

cyber security bild

Vorbeugen hilft

Die Angst vor Cyber-Kriminalität wächst in Österreichs Unternehmen. Als größte Gefahr werden zwar laut Allianz Risk Barometer 2017 Betriebs- und Lieferunterbrechungen eingeschätzt (37 %), aber Cyber- und IT-Risiken schafften es mittlerweile schon auf Platz 2 (32 %) der Top 10-Risiken. So das Ergebnis einer jährlich durchgeführten Untersuchung, bei der Experten und Unternehmer aus 55 Ländern ihre Einschätzung abgeben. Nun, meine Einschätzung ist: Wir sollten uns von solchen Zahlen nicht in Panik versetzen lassen und schon gar nicht in eine Art Schockstarre verfallen.

Weiterlesen...